Seit dem 01.04.1995 führt die Gemeinde Oppach dieses Wappen. Das in Schildform ausgebildete Wappen wird von einem grünen Rand eingefasst, der auf das den Ort umgebende Landschaftsschutzgebiet "Mittellausitzer Bergland" hinweist. Das Grün der obenstehenden Blätter sowie der weiße Untergrund der oberen Schildhälfte nehmen die Farben des Freistaates Sachsen auf. Das Blau des gewellten Bandes und das Gelb des Untergrundes der unteren Schildhälfte spiegeln die Farben der Oberlausitz wider. Das gewellte Band soll das Beiersdorfer Wasser darstellen. Dieser Bachlauf, der ab dem Busbahnhof "Alter Graben" heißt, teilt den Ort - so wie das Band das Wappen. Die Entstehung des Ortsnamens geht wohl auch auf diesen Bach zurück: "Oberhalb des Baches" – "Oberbach" – "Obbach" - "Oppach.“ Um das Dorf Oppach herum gibt es vier Ortsteile: Picka, Lindenberg, Eichen und Fuchs. Drei davon sind im Wappen symbolisch durch Blätter dargestellt: der Ortsteil Lindenberg durch das Lindenblatt, der durch evangelische Exulanten aus Schirgiswalde gegründete Ortsteil Eichen (im "Eichengrund") durch das Eichenblatt und der durch böhmische Exulanten aus Fugau gegründete Ortsteil Fuchs (die "Fug'schen") durch ein Birkenblatt, welches wohl auf das Adelsgeschlecht Berka von der Duba verweisen soll. Die Gleichfarbigkeit der Blätter soll die Zusammengehörigkeit der Ortsteile im Ort Oppach ausdrücken. Die grafische Anordnung der Blätter verweist auch auf die geografische Lage der Ortsteile in Bezug auf das Dorfzentrum: Lindenberg im Nordwesten, Eichen im Nordosten und Fuchs im Süden.

 

Öffentliche Bekanntmachungen
Information zur Bundestagswahl 2021 - Beantragung Wahlscheine - ONLINE

Zur Bundestagswahl 2021 können Sie Ihre Wahlscheine auch online beantragen:

Wenn Sie als Wahlberechtigter in das Wählerverzeichnis (Stichtag 15. August 2021) der zuständigen Gemeinde eingetragen sind, erhalten Sie auf Antrag einen Wahlschein.

Für die Beantragung müssen Sie den Familiennamen, die Vornamen, das Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Die Wahlscheine werden erteilt, nachdem die Wahlvorschläge durch den Landes- und den Kreiswahlausschuss zugelassen wurden.

Unter folgenden Link können Sie dann Ihren Wahlschein beantragen:

https://www.wahlschein.de/IWS/startini.do?mb=14626410

Sie erhalten den Wahlschein und Ihre Briefwahlunterlagen anschließend zugesandt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Held – Pass- und Einwohnermeldeamt unter 383-44 oder held.rathaus@oppach.de zur Verfügung.

Maßnahme „Digitalpakt Schule“ – Willi-Hennig-Grundschule Oppach

Der Gemeinde Oppach wurden Zuwendungen für die Maßnahme Digitalpakt Schule der Willi-Hennig-Grundschule Oppach bewilligt.

Los 1 - Interaktive Anzeigen
Beschränkte Ausschreibung

www.evergabe.de
• Vergabenummer: GSO-DP-2021-1
• Vergabe-ID: 2380392
• Auftragsnummer: n.n.
• Bekanntmachungs-ID: n.n.

 

Frist für den Eingang der Angebote: 07.04.2021, 10:00 Uhr



DigitalPakt Schule

Los 2 - Aktive Netzwerktechnik/Software
Beschränkte Ausschreibung

www.evergabe.de
• Vergabenummer: GSO-DP-2021-2
• Vergabe-ID: 2380401
• Auftragsnummer: n.n.
• Bekanntmachungs-ID: n.n.

 

Frist für den Eingang der Angebote: 07.04.2021, 10:10 Uhr



Freistaat Sachsen

Diese Maßnahme wird gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.



Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Förderung eines Vorhabens der LEADER-Entwicklungsstrategie

mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und Gemeinschaften, einschließlich Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen


im Rahmen des:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Maßnahme „Modernisierung Rathaus“

Projektträger ist die Gemeinde Oppach, August-Bebel-Straße 32, 02736 Oppach.

Rathaus Oppach

Im Rahmen der Maßnahme sind neben bauvorbereitenden Arbeiten die Fassadensanierung, die Erneuerung der Eingangstreppenanlage, die Ergänzung der Sonnenschutzanlage, die Erneuerung der Beleuchtungsanlage sowie dazugehörige Architekten- und Ingenieurleistungen vorgesehen.


Maßnahme „Umrüstung Straßenbeleuchtung auf LED“

Projektträger ist die Gemeinde Oppach, August-Bebel-Straße 32, 02736 Oppach.

Im Rahmen der Verbesserung der Alltagsmobilität ist der Ausbau bzw. die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Leuchten und damit die Qualitätsverbesserung des kommunalen innerörtlichen Rad- und Fußwegenetzes vorgesehen. Durch die Umrüstung erwartet die Gemeinde ein enormes Einsparpotential.